E-Bike fahren macht faul und schlapp

In den inzwischen über 8 Jahren die ich nun mein Bike nutze, bin ich mir sicher, E-Bike fahren macht faul und schlapp.

Mein E-Bike

Inzwischen über 8 Jahre alt, mein Alurex E-Bike

Wobei ich das fahren mit einem E-Bike an und für sich nicht verteufeln will. Es ist eine feine Sache, gerade wenn man wie ich, auch ab und an einen Hunde-Transport-Anhänger mit sich zieht.

Das ist gerade auf längeren Strecken, oder Fahrten auf hügeligen Pisten schon eine Herausforderung und ein E-Bike eine echte Hilfe. Im Alltag aber raubt es uns Kraft, Kondition und Ausdauer.

So ganz am Rande angemerkt: dass mein Bike nun über 8 Jahre Alt ist, sagte ich schon und es hat dabei schon etliche tausend Kilometer Laufleistung. Aber der Akku ist immer noch der Erste. Am Anfang mit ~ 80 km-Distanz elektrische Unterstützung, (je nach Fahrweise) schafft er aktuell immer noch ~ 50-60 km Laufleistung. Und das finde ich beachtenswert.

Wie ein E-Bike so was macht?

Es, nein nicht wirklich das E-Bike tut das, aber unser Unterbewusstsein suggeriert uns, dass wir noch wirklich Leistung erbringen beim strampeln. Dabei bewegen wir in Wahrheit zum Großteil nur noch die Beine, ohne wirklich die Muskelkraft zu nutzen.

Und wie komme ich auf diese Idee?

Ich habe mich mit meinen nun mehr als 62 Jahren dazu entschlossen, an einer der 

 IsaBody-Challenge teil zu nehmen.

Dafür hatte ich mich dann auch entschieden, dass ich zwar immer weiter mein Bike nutze, aber den E-Motor vom Prinzip nicht mehr zuschalte. 

Da fiel es mir dann wie Schuppen von den Augen. In meinen Beinen ist nix mehr drin, mit dem man wirklich Fahrrad fahren kann. Also nicht schneller als bummeln und nicht länger, als bis zum Bäcker.

Und ich sehe sie ja auch immer, die super sportlichen E-Mountain-Biker. In ihren farbenfrohen Trikots, den Helm tief ins Gesicht gezogen, das InEar-Headset in den Ohren, den Waschbärbauch unter sich schwankend, mit flotter Fahrt über die asphaltierten Straßen rasen.

Schalten sie denen mal den Antrieb weg, wie weit sie dann noch kommen.

Fazit: E-Bike ist eine feine, sehr hilfreiche Sache, kein Thema. Aber nur dann, wenn man auch ehrlich ist und nicht meint, dass man nun der Hammer-Biker wäre. 

Und wer fit werden, sein und bleiben will, lässt den Motor aus.

In dem Sinne. 


Wenn Ihnen die Seite gefällt, dann freue ich mich über ein 5-Sterne-Rating. Danke

E-Bike fahren macht faul und schlapp 1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Durchschnitt: 5,00 von 51 Stimme(n)) Loading...